Podcasten

Abend027 Mit Jacqueline in die Verzweiflung und über das Recht auf Unglück

Kommentare 1

Geflüchtete sind für viele kein Thema mehr. Dabei sind Camps längst keine Übergangslösung mehr sondern dauerhaftes Grauen. Wir sprechen über Mädchen und Jungen, die in Zelten aufwachsen, für Großbauern arbeiten müssen, um das Überleben zu gewährleisten oder die das Glück haben in der Zeltschule von Jacqueline Flory unterrichtet zu werden. Auch wenn das schon wieder vermessen ist, denn viele von uns, die hier recht gut und passabel leben, haben keine Vorstellung wie es ist in einem Geflüchtetencamp aufzuwachsen. Ich schon gar nicht. Aber schmerzen tut es dennoch, denn die Menschen und Kinder sind ja da, sie leben (noch) und die europäische Staatengemeinschaft ruht sich auf ihrem Versagen aus.

Foto: Zeltschule

Zur Zeltschule.

Über die Invicta Kampagne : feministisches (Über)leben auf der Flucht

Selbstgebasteltes shoppen für die kleine Unterstützung, zum Shop der Zeltschule.

Abendgrün unterstützen:
Sternchen auf iTunes streuseln oder gleich eine Rezension schreiben, hilft mir gefunden zu werden.
Teilt spannende Folgen mit euren Freund_innen, teilt sie auf euren Kanälen und sprecht über Abendgrün.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.