Episoden

Abend018 Inklusion als Wille und Vorstellung

Schreibe einen Kommentar

Dunja leitet das Büro der Netzwerkfrauen Bayern ist passionierte Rollenspielerin, kann Clickertraining mit Katzen, vernetzt und empowert junge Frauen mit Behinderungen und sitzt selbst seit früher Kindheit wegen einer Muskelschwäche im Rollstuhl.

In diesem Gespräch geht es um die Widersprüchlichkeiten einer Gesellschaft, die sich zwischen dem Schlagwort Inklusion und einer immer stärkeren Überwachung “normalen Lebens” bewegt, Stichwort: Pränataldiagnostik. Aber auch darüber was es heißt eine Familie zu gründen und wie eine Assistenz das Leben erleichtern oder erschweren kann und was es grundsätzlich eigentlich brauchen würde für Dunja Vision von Inklusion.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.